Turnverband Rhein-Ruhr e.V.

Verband für Breiten-, Freizeit-, Gesundheits- und Leistungssport

Diverse Berichte

Herbert Holtmann bleibt Vorsitzender des TVBRR

(08.04.2019) Herbert Holtmann (Styrumer TV/Mülheim) bleibt weitere zwei Jahre Vorsitzender des Turnverbandes Rhein-Ruhr (TVBRR). Beim Turnverbandstag 2019 am 5. April in Duisburg wurde der 76-Jährige, der den Turnverband Rhein-Ruhr (ehemals Turngau Duisburg/Mülheim) seit 1999 führt, von den Delegierten einstimmig wiedergewählt. Gleiches gilt für Monika Heinrichsmeyer (Verein Kaiserbergfest Duisburg), die seit vielen Jahren als Ressortleiterin Finanzen fungiert. 

Neu im ehrenamtlichen Turnverbands-Vorstand wirken hingegen seit der diesjährigen Mitgliederhauptversammlung Frank Everding (Turnerbund Speldorf/Mülheim) als Geschäftsführer, Andrea Drzewiecki (Verein Kaiserbergfest Duisburg) als Ressortleiterin Organisation und Ferdinand Florian (TV Einigkeit/Mülheim) als weiterer Beauftragter für Sonderaufgaben, in dem Fall für die Homepage des Turnverbandes, mit. Während Monika Heinrichsmeyer, Andrea Drzewiecki und Ferdinand Florian wie Herbert Holtmann bis 2021 gewählt sind, endet die Amtszeit von Frank Everding bereits 2020. Über die Geschäftsführung entscheiden die Delegierten aus den mehr als 60 Mitgliedsvereinen aus Mülheim an der Ruhr, Duisburg und Moers turnusgemäß in den „geraden“ Jahren. 2018 war der Posten vakant geworden, sodass Frank Everding 2019 per Nachwahl in den Vorstand rückte. 

Ergänzt wird dieser durch Michael Weber (TV Wanheimerort/Duisburg), den stellvertretenden Vorsitzenden, Dr. Claudia Pauli (TSV Viktoria/Mülheim), die Ressortleiterin Öffentlichkeitsarbeit, sowie die weiteren Beauftragten für Sonderaufgaben, Karl-Heinz Baaske (TV 1900 Wanheim/Duisburg), Dieter Brammer (TV Einigkeit/Mülheim), Carmen Schneider (TuS Neumühl/Duisburg) und Traute Holtmann (Styrumer TV/Mülheim). Die Amtszeit dieser sechs Personen läuft noch bis 2020. 

Beim Turnverbandstag 2019 schieden zwei Turnfreunde aus dem Vorstand aus, die das Turnen im Verbandsgebiet über viele Jahrzehnte entscheidend mit prägten: Walter Panhey (TV Wanheimerort/Duisburg), der langjährige Ressortleiter Organisation, und Hans Vogt (TV 1900 Wanheim/Duisburg), zuletzt einer der Beauftragten für Sonderaufgaben. Der Turnverbands-Vorsitzende Herbert Holtmann dankte beiden herzlich für ihre Verdienste um das Turnen. Walter Panhey durfte sich zudem über eine hohe Ehrung freuen: Hellmer Wiethoff (Moers), Vizepräsident Qualifizierung im Rheinischen Turnerbund (RTB), und Herbert Holtmann überreichten Walter Panhey den Ehrenbrief des Deutschen Turner-Bundes (DTB). 

Wie sämtliche Wahlen, so erfolgten auch die Entlastung des bisherigen Vorstandes und die Genehmigung des Haushaltsplanes 2019 einstimmig. Hellmer Wiethoff zeigte sich in diesem Zusammenhang angetan von der harmonischen Atmosphäre, die beim Turnverbandstag herrschte: „Die allgemein gute Stimmung, die vom Vorstand ausgeht, überträgt sich auf die Versammlung.
 

Top News

Kaiserbergfest ebenfalls abgesagt

Die Traditionsveranstaltung hätte am 9./10.05.2020 stattfinden sollen. Ausführliche Informationen dazu finden sich hier ... 

Achtung: verschoben bzw. abgesagt!

Der für den 20.03.2020 geplante Turnverbandstag sowie der für den 28.03.2020 vorgesehene 3. Wettkampftag in der Gerätturnliga wurden aufgrund der Corona-Pandemie verschoben bzw. abgesagt. Ein neuer Termin für den Turnverbandstag wird bekannt gegeben, sobald dieser feststeht.